Die Spinnesänger

Wer sie noch nicht kennt, sollte sie unbedingt kennenlernen:

„Die Spinnesänger“ sind ein interessant zusammenge mischtes Gesangsquintett, bestehend aus dem Musik lehrer Harald Hohmann, dem Pianisten Torsten Michel, dem Sport-Bio logielehrer Thomas Baldovski, dem Lehrer für Mathematik und Kunst Tilo Brensing und - der Krönung - Thomas Riede, seines Zeichens studierter Countertenor. Er singt folglich die hohen Töne, die sonst kein Mann erreichen kann, mit Bravour, glockenklar und geradezu feminin. Fünfstimmig gesetzte Musik, a capella oder mit Klavier, das verlangt und demonstriert musikalisches Können, gepaart mit respekt- und hemmungsloser dichterischer Freiheit und sympathisch verschrobenen Choreographien. Sie müssen dieses spinnesingende Männerquintett einfach selbst hören und sehen, um sie richtig genießen zu können. Und Sie sollten vorher Ihre Bauchmuskulatur trainieren, denn sonst gibt es vom Lachen Muskelkater.

Man sollte schon Sinn für Humor haben, wenn man sich das Konzert der fünf Männer, die sich bezeichnenderweise „Die Spinnesänger“ nennen, zumuten möchte. Die spinnen, die Sänger! Sie haben keine so rechte Achtung vor irgendeinem Genre der Musik, weder vor Klassik, noch vor Volksliedern, weder vor Jazz, noch vor Oper. Dabei singen sie doch sooo schön. Aber halt nicht die Originalfassungen und schon gar nicht die originalen Texte.

 

www.spinnesaenger.de

Hörprobe: