Gudrun Wetzel

1942              in Halle/Saale geboren

ab 1958         Tätigkeit im Entwurfsbüro für Hochbau

                      als Bauzeichnerin und Teilkonstrkteurin.

1968 - 1973   Studium an der Ingenieurschule für

                       Bauwesen in Leipzig

1973               Abschluß Bauingenieur für Konstruktion

                       Statik und Tätigkeit im Ingenieurbüro für

                        Bauwesen

1974                Wissenschaftliche Assistentin an der    

                         HIF Burg Giebichenstein, Sektion IV

  ab 1984          Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe Theorie

            bis 1986         der angewandten Kunst der Sektion IV 

            1986/87         aus dem Berufsleben ausgeschieden

                                   Beschäftigung auf dem Gebiet der Malerei

 

Ausstellungen in Halle, Halle-Neustadt, Merseburg, Mücheln, Arneburg, Mansfeld, Schloß Mosikau Dessau, Salzwedel, Nordhausen, Aschersleben.

Gudrun Wetzel´s Werke sind in der Zeit vom 6. November 2018 bis zu 3. Jannuar 2019

in der Alten Kirche Bad Suderode, in 06485 Quedlinburg, jeweils Diensteg und Donnerstag, in der Zeit von 15.00 - 17.00 Uhr, zu den Veranstaltungen bzw. nach Ver-einbarung, zu sehen.

Die Vernissage ist am Samstag den, 10.11.2018 um 16.00 Uhr.